Hydraulikkomponenten weltweit

Pflichtenheft

Um die stets einwandfreie Ausführung der Zylinder zu gewährleisten, müssen alle Vorgaben gemäß unseres Pflichtenheftes erfüllt werden.
Download

Home Produkte Hydraulikzylinder einfachwirkend

Einfachwirkende Hydraulikzylinder

Der einfachwirkende Hydraulikzylinder gibt seine Kraft ausschließlich in die Ausfahrtrichtung ab. Die Rückstellung des Kolbens erfolgt durch sein Eigengewicht oder die äußere Krafteinwirkung. Bei dieser Zylinderausführung können entsprechend des technischen Aufbaus nur die Druckkräfte übertragen werden. Die Größe der Druckkraft errechnet sich aus dem maximalen zulässigem Betriebsdruck und der Kolbenfläche.

Über den Leitungsanschluss "A" wird der Kolben mit Druck beaufschlagt. Dies bewirkt ein Ausfahren des Zylinders. Nur beim senkrechten Einbau des Hydraulikzylinders erfolgt das Einfahren durch das Eigengewicht des Kolbens.

Die Baureihen für einfachwirkende Hydraulikzylinder sind mit einem inneren Anschlag ausgeführt, das ein Entweichen des Kolbens verhindert.

Einfachwirkende Hydraulikzylinder kommen zum Einsatz, sobald die äußere Kraft das selbstständige Einfahren des Hydraulikzylinders in seine Ausgangslage ermöglicht, etwa in Pressen, Hubtischen und weiterem.

Baureihe ZE0

Baureihe ZE0 – 210 bar

  • Kolben von 22 mm bis 60 mm
Baureihe ZE1

Baureihe ZE1 – 280 bar

  • Kolben von 22 mm bis 60 mm